Safe Cities: Vernetzung und Mobilität

Innovationen sind sein Markenzeichen: Akif Ekin. (Foto: BS/Ekin Technology)

Mobile und stationäre „City Scanner“ seien in der Lage, Autokennzeichen ebenso zu identifizieren wie Gesichter, so Akif Ekin, Präsident von Ekin Technology. Die mobilen Scanner könnten an einem Polizeiauto, aber auch an einem Fahrrad angebracht werden, und automatisch alle Nummernschilder beim Vorbeifahren abgleichen. 

Akif Ekin stellte das Konzept „Vernetzung und Mobilität für Safe Cities“ vor. Sein bereits 1998 in Istanbul gegründetes Unternehmen entwickelt Betriebssysteme für sichere Städte, deren Daten alle in einer vernetzten Zentrale zusammenlaufen. Auf der ganzen Welt hat Ekin Technology mehr als 500 solcher „City Safety Control Center“ errichtet. Das Unternehmen unterhält Büros u.a. in New York, Ankara und Abu Dhabi.

Der Luft- und Raumfahrtingenieur Ekin wies darauf hin, dass sein System mittels „smart patrol“ automatisch in der Zentrale Alarm schlage, wenn zum Beispiel ein gesuchtes Autokennzeichen oder Gesicht identifiziert worden sei.