Der Europäische Polizeikongress

Der Europäische Polizeikongress ist ein internationaler Kongress für Entscheidungsträger von Polizei, Sicherheitsbehörden und Industrie. Ziel ist es, den Dialog zwischen den Behörden zu stärken und den Teilnehmern neue Kontakte zu Kollegen aus der ganzen Welt zu ermöglichen.

Jedes Jahr finden kritische Diskussionen zu aktuellen Themen statt und die neuesten Entwicklungen in Technologien für den professionellen Einsatz im Sicherheitsbereich werden von den Ausstellern präsentiert. Der Europäische Polizeikongress ist die größte Konferenz für innere Sicherheit in der Europäischen Union. Jährlich ist die Konferenz ein Treffpunkt für etwa 1.500 Experten aus mehr als 20 Ländern. Vertreter von Politik, Grenzschutz, Geheimdiensten sowie Regierungen, Parlamenten und Industrien nehmen an der Konferenz teil.

Der Europäische Polizeikongress wird vom "Behörden Spiegel" organisiert, der führenden deutschen Zeitung für Behörden mit Unterstützung nationaler und europäischer Behörden.

Der Europäische Polizeikongress ist eine jährliche Konferenz, die zu Beginn des Jahres in Berlin stattfindet.

Internationale Plattform für die Führungsebene der europäischen Politik

Impulsvorträge der Innenminister

Treffpunkt für politische und polizeiliche Entscheidungsträger

Teilnahme von Innenministern, europäischen Delegierten, Staatssekretären, Regierungsvertretern, Polizei- und Grenzschutzbehörden sowie Exekutivkomitees von Unternehmen aus mehr als 20 Nationen

Fokus Europa: Migration – Integration - Sicherheit




  • slide
  • slide
  • slide
  • slide
  • slide
  • slide
  • slide
  • slide

Die Auswirkungen der Flüchtlingskrise werden deutlicher. Nach der Migration wird die Integration nun der Schwerpunkt sein. Die Sicherheitsbehörde in Europa wird sich stärker für die Prävention einsetzen müssen, da die Auswirkungen auf die Sicherheit deutlich sichtbar sind. Die Sicherheitsbehörden müssen mit den Kommunalverwaltungen sowie den Sozial- und Bildungsbehörden zusammenarbeiten, um Integration und Prävention zu erreichen. Deshalb ist es wichtig, gemeinsame Strategien zu entwickeln und gemeinsam zu handeln. Das Sicherheitssystem in Europa muss als Einheit funktionieren!
Der zweitägige Europäische Polizeikongress war Gegenstand von fast 250 Artikeln aus allen Bereichen der Medien. Ob Radio, Fernsehen oder Internet: Überall fand der Europäische Polizeikongress allgemeine Zustimmung. Zum Beispiel überträgt der Fernsehsender Phoenix live mehrere Teile des Kongressprogramms. Auch waren Mitarbeiter des ARD-Hauptstudios und von RTL / n-tv anwesend, wie auch viele Vertreter ausländischer Medien und der Fachpresse. Darüber hinaus widmete sich Radio NRW dem Kongress und ein Team von ARTE nutzte die Veranstaltung für einen Dokumentarfilm. Es nahmen außerdem Journalisten des Bayerischen Rundfunks, der Deutschen Welle, der Zeitschrift "Crisis Prevention" und des Rundfunks Berlin-Brandenburg (rbb) an der Veranstaltung teil. Der Kongress wurde in der ARD "Tagesschau" und im Deutschlandradio Kultur erwähnt. Sogar internationale Medien waren anwesend, wie Ruptly TV und CCTV News.

Cookie-Einstellung

Welche Cookies möchten Sie zulassen? Impressum & AGB

Bitte treffen Sie eine Auswahl.

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Cookies zulassen:
    Cookies wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Keine Tracking-Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Impressum & AGB.

Zurück